Wir über uns

„Mit Sachverstand und Leidenschaft Obst anbauen“ hat bei uns Tradition. Schon in der vierten Generation bewirtschaftet unsere Familie auf der Gemarkung Glems Obstbaumwiesen. Im Einklang mit der Natur und mit viel Freude bauen wir auf unseren heimischen Flächen Stein- und Kernobst an.

Unser Nebenerwerbsbetrieb ist bekannt durch sein reichhaltiges Süßkirschen- und Apfelsortiment. Auf die Qualität der Früchte wird bei uns besonderer Wert gelegt. Ein besonderes Augenmerk gilt auch unserer Brennerei, hier entstehen verschiedene Sorten unserer beliebten Brände.  Nach Vereinbarung sind obstbauliche Führungen oder Brennereiführungen mit Verkostung möglich. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

Lage

Unsere Wiesen (Streuobstwiesen und Intensivanlagen) liegen auf der Gemarkung rund um Glems.
Das Wirtschaftsgebäude mit Hofladen, Brennerei und Kühlhalle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Glemser Stausees.

Über unseren Betrieb

Familienbetrieb

Wir sind ein Familienbetrieb mit ca. 3 ha Obstbau im Nebenerwerb. Nun schon in der vierten Generation arbeiten wir mit dem Schwerpunkt auf Süßkirschen- und Tafelapfelanbau.

Hofladen & Brennerei

Zur Direktvermarktung unserer Produkte betreiben wir den Hofladen auf der Wiese und führen verschiedenen Tafelobst-Sorten wie Süßkirschen, Tafeläpfel, Birnen, Zwetschgen, Mirabellen und Walnüsse.

Desweiteren bieten wir Apfel- und Birnensaft im 5-Liter-Bag in der Box oder in der 3-Liter Box an. Eine ganz besondere Spezialität sind unsere Obstbrände aus der eigenen Brennerei in verschiedenen Fruchtnoten. Hier verarbeiten wir eigenes Obst zu exquisiten Obstbränden.

Sie wünschen weitere Informationen? Besuchen Sie uns – wir heißen Sie herzlich willkommen.

Drei Generationen bei der Ernte

Familienbild

Unser Leitbild

  • Sortenvielfalt bei Kern- und Steinobst, um möglichst viele Kundenwünsche abzudecken
  • Wir vermarkten regional und saisonal
  • Anbau von allergikerfreundlichen Apfelsorten
  • Hochstämmige alte Obstbäume werden nach Möglichkeit erhalten und in die Neupflanzungen integriert
  • Fruchtausdünnung erfolgt von Hand und nicht chemisch
  • Unterbewuchs in den Baumstreifen wird mechanisch bearbeitet
  • Pflanzenschutzmittel werden so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig eingesetzt
  • Nur ausgewählte, von Hand verlesene Früchte kommen in die Verarbeitung zu Saft und Destillaten

Wo finden Sie uns?


Größere Karte anzeigen